Weihnachtsfeier der BI Mobilfunk Hof mit interessanten Beiträgen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInteile in deinem Netzwerk

Marianne Günther, Sprecherin der Bürgerinitiative Hof, hatte die Mitglieder am 28.11.17 in die Gaststätte „Neustadt“ zur weihnachtlichen Feier eingeladen. Bei einem gemeinsamen Abendessen mahnte sie ebenso Fortschritte bei der Umsetzung eines Mobilfunkkonzepts in der Stadt Hof an wie bei der Aufklärung von Jugendlichen im Umgang mit dem Smartphone.

Silke Grashei berichtete vom Vortrag Prof. Spitzers in Hassfurt

Der bekannte Hirnforscher Professor Manfred Spitzer referierte am 23. Oktober 2017 in der freien Walddorfschule Hassfurt. In seinem Vortrag warnte er eindringlich vor den Gefahren der Handynutzung bei Jugendlichen: “Der übermäßige Gebrauch des Internets führt zu digitaler Demenz. Smartphones können abhängig und kurzsichtig machen.” BI Mitglied Silke Grashei hatte den Vortrag besucht und zeigte sich sichtlich beeindruckt vom Fachwissen Spitzers und von seinem wortgewaltigen Vortrag. Siehe auch http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Der-Lehrer-ist-wichtiger-als-das-Tablet-id43141521.html

Stadtrat Reinhard Mehringer zu Gast bei der BI

Der SPD-Stadtrat besuchte die Zusammenkunft der BI Mobilunk Hof. Er steht hinter der Idee eines kommunalen Mobilfunkkonzepts. “Warum nehmen wir nicht 60.000 Euro in die Hand und fangen endlich damit an”, rät er seinen Kollegen im Hofer Stadtrat.

Die Stadträte sollen die Neuauflage des Mobilfunkleitfaden von Rechtsanwalt Dr. Herkner erhalten

Für den Mobilfunkleitfaden aus dem Jahr 2015 steht gerade eine Überarbeitung an. Rechtsanwalt Dr. Wolf Herkner untermauert seine Ausführungen mit weiteren Quellen aus der deutschen Rechtsprechung. Reinhard Mehringer, ein pensionierter Lehrer, begrüßt es ausdrücklich, dass der erste Bürgermeister Harald Fichtner, Mitglieder von Stadtrat und Verwaltung die Neuauflage des Leitfadens von der Bürgerinitiative Mobilfunk Hof kostenlos erhalten sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.