Radiosender stört technische Geräte

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInteile in deinem Netzwerk

Digitaler Radiosender in Hof-Hohensaas

Am Standplatz des alten Mittelwellensenders

(Hof) Seit dem 7. Januar 2015 ist eine DAB-T-Sendeanlage für digitales Radio des Bayerischen Rundfunks im Hofer Stadtteil Hohensaas in Betrieb gegangen. Seitdem melden sich immer mehr Bürger, die Störungen von technischen Geräten beklagen. Vom benachbarten Bundeswehrstandort werden “Beeinflussungen elektromagnetischer Art” gemeldet. Am Kreisbauhof funktionierten die Fernbedienungen für die Rolltore nicht mehr. Die Wetterwarte Hof, als direkter Nachbar der Sendeanlage, berichtet ebenfalls von Störungen ihrer technischen Geräte.

Ein Hofer Privatmann hat unterdessen ein Schreiben an die Bundesnetzagentur geschickt: er berichtet von Beeinträchtigungen der Internetverbindung sowie des WLAN-Betriebs, insbesondere eine “erhöhte Störanfälligkeit verbunden mit verringerter effektiver Reichweite und massiven Handshake-Problemen, die zuvor so nicht aufgetreten sind. Die Verbindung zu dem ebenfalls in Sichtweite stehenden Mobilfunkmast wird nur unzuverlässig aufgebaut, so dass jedes Handy mit maximaler Sendeleistung en Aufbau immer wieder durchführen muss. Zudem ist seit der Inbetriebnahme des DAB-T-Sender die Auswahl anderer Radiosender eingeschränkt.”

Gesundheitliche Störungen?

Herr Rene P. aus Hof führt in seinem Schreiben an die Bundesnetzagentur weiter aus: “Noch bedrohlicher empfinden wir die mögliche Gesundheitsgefährdung durch den dauerhaften Aufenthalt in der unmittelbaren Umgebung. Technische Einrichtungen mag man entsprechend robust auslegen oder abschirmen können. Doch wie soll ich mir eine strahlungsresistente Auslegung meiner Gehirn- und Körperzellen vorstellen? Wie sollen wir unseren Kindern in
einigen Jahren erklären, dass ja die festgelegten Grenzwerte eingehalten wurden und wir deshalb nichts unternommen haben, wenn erst einmal mögliche Schäden in der Erbsubstanz offensichtlich geworden sind?”

Die Verwaltung Hof hatte den Stadtrat nicht informiert

Der Digitalsender steht auf städtischem Grund. Der BR ist Mieter der Liegenschaft. Bisher wurde der Standort als Mittelwellensender genutzt. Die Verwaltung hatte den Stadtrat nicht informiert, weil die Aufrüstung nicht genehmigungspflichtig sei. Die Einhaltung der Grenzwerte wurde von der Bundesnetzagentur bescheinigt. Immerhin war die Stadtverwaltung bereits im Jahre 2013 von der Veränderung am Standort informiert worden.

2 Gedanken zu „Radiosender stört technische Geräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.