Bürgerprotest in Schwarzach kippte die Standortentscheidung

Schwarzach will keinen Sender im Ortszentrum

Ein Funkmast sollte in der Ortsmitte gebaut werden

Im Herbst 2018 hatte es bereits im unterfränkischen Stockheim massive Proteste gegen einen Sendenmasten mitten im Ort gegeben. Inwischen fand in dem kleinen Dorf in der bayerischen Rhön ein Bürgerbegehren mit erfreulichen Ausgang für die Mobilfunkgegner statt: 316 von 574 Bürgern stimmten gengen den Funkmast in der Ortsmitte (65%). Kürzlich schreckten auch die Bewohner in Schwarzach auf: ein Funkturm der Telekom sollte im Zentrum platziert werden.

Hundert Bürger demonstrierten spontan bei der Gemeinderatssitzung

Diese Art von Gemeinderatssitzungen erlebt der Bürgermeister von Mainleus auch nicht alle Tage. Im Vorfeld sickerte durch, dass es in Schwarzach rumort. Vorsorglich verlegte Bürgermeister Robert Bosch die Versammlung in die Schulturnhalle und das Thema “Mobilfunkstandort” auf Punkt 1 der Tagesordnung. Hundert Bürger hoben Transparente in die Luft und zeigten deutlich ihren Unmut über den geplanten Funkmast. Der Protest zeigte Wirkung. Die Entscheidung wurde vertagt. Stattdessen setzte Bürgermeister Bosch für 19. März 2019 um 19:30 Uhr eine Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle an. Als Referent ist Dr. Kurz vom Landesamt für Umwelt in Hof vorgesehen. In der Zwischenzeit wollte die Verwaltung und der Gemeinderat ausloten, welche Rechtsmittel zur Verhinderung des geplanten Standortes bereit stünden.
https://www.infranken.de/regional/kulmbach/schwarzacher-sagen-nein-zum-funkturm-im-ort;art312,4033447
Siehe auch Artikel in der Rundschau zu Schwarzach (als pdf-Datei)

Erfolg bei der Bürgerversammlung – die Telekom zieht den Antrag zurück

Bei der Bürgerversammlung am 19. März 2019 machten die Anwohner von Schwarzach und Schmeilsdorf noch einmal ihren Unmut über den geplanten Sender im Ortszentrum Luft. Auch der eingeladene Referent Dr. Thomas Kurz vom Landesamt für Umwelt in Hof konnte die Bürger nicht überzeugen. Nach längerer Diskussion zog die Telekom ihren Antrag auf Errichtung eines Standortes zurück. Die Bürgerinitiative will aber noch mehr erreichen: sie übergab Bürgermeister Robert Bosch ein Schreiben, mit dem sie die Erabeitung eines kommunalen Mobilfunkkonzepts forderte. Als Beispiel nimmt man sich die Gemeinde Altenkunstadt im Landkreis Lichtenfels.
Bericht im Nordbayerischer Kurier zur Bürgerversammlung in Schwarzach

Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
teile in deinem Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.